bewegendes

27.04.2011 um 16:52 Uhr

Tanz auf dem Vulkan

von: HApart1

Stimmung: manchmal

es ist gut am Tage,

der dem Tage danach folgt,

sich zurückzunehmen.

Nichts geht dadurch verloren.

26.04.2011 um 07:49 Uhr

HAT - häusliche Arbeitsteilung

von: HApart1

es ist passiert!

Ostern testgelaufen und für genial erklärt.

Eine unbeschreibliche Woche fand ihren Abschluß

UND ein WIR.

Was schreib ich dann jetzt hier.

Bin da mal gespannt,

im neuen Liebesland.

20.04.2011 um 13:31 Uhr

nicht nur im Frühling

von: HApart1

berühre mich

so reiche ich dir die Hand

verführe mich

so knüpfe ich das ewig Band

steh zu mir

egal in welchem Gewand

so lösche ich

deiner Sehnsucht Brand

14.04.2011 um 14:08 Uhr

Mauerblümchen

von: HApart1

Stimmung: Vorsicht linker Witz

sind ja zurückhaltend und halten meißt den Mund.

auch wenn man über sie drüber steigt?

Beschäftigt

12.04.2011 um 23:04 Uhr

mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

von: HApart1

Stimmung: Bowling macht Spaß

kommt damit aber prima zurecht. Es war am 20.05.2006 als ich meinen persönlichen Rekord spielte, von 256 Pins. Da gingen etwa 18 Monate ins Land, seit ich anfing.

Heut setzte ich im Training einen drauf. Gleich nachdem ich die Bälle auspackte... UND EINEN! also 257 klar ne. Während mir andere 270 bei der anschließenden Hausliga um die Ohren hauten.

macht rein garnichts. Ich hatte Einen gewonnen, für mich ganz allein. Fröhlich

 

10.04.2011 um 19:50 Uhr

knackige Panade

von: HApart1

Stimmung: leckerschmecker

wo ein Mangel ist muß es sich nicht gleich um Hunger handeln. Semmelbrösel waren out und das schon lange. Ich kaufte immer incl. Panade. Nun viel mir aber der Barsch von Victoria in die Hände und sagte ganz cool, nimm mich mit und wir schwimmen eine Runde. Gleichgesinnte soll man ehren. Landet der Fisch nun in der Pfanne ohne Brösel?

Nö! in Eiweiß gewalzt und dann der Hit, Weichweizengrieß! Kurz anbraten und im Ofen endgaren.

probiert das mal Fröhlich

 

06.04.2011 um 22:11 Uhr

helles Köpfchen

von: HApart1

die richtigen Fragen zu formulieren ist eine Kunst, denn sie hilft sich auf die Anworten zu konzentrieren.

02.04.2011 um 07:16 Uhr

Einigkeit (durch Recht und Freiheit) durch Mut

von: HApart1   Stichwörter: Einigkeit, Recht, Freiheit, Mut, Vertrauen, Erfolg

Stimmung: berührt

die folgende wahre Geschichte ist völlig fiktiv.

In einem Konferenzsaal finden sich Staatschefs, wie Chefs verschiedenster Clans und Vorsitzende von Glaubensgemeinschaften ein. Angespannt und mit Argwohn bedacht dauert es eine Weile bis die Plätze eingenommen sind. Leibwächter werden unweit platziert und offensichtlich haben einige auch andere persönliche Sicherungsmittel, wie Waffen, dabei. Nachdem die ersten Statements bekundet wurden, erhebt sich ein Journalist und bittet ums Wort. Er würde an einem Buch arbeiten, über den Zusammenhang von Mut und dem Erfolg von Konferenzen. Ungläubige Blicke im Rund, Getuschel auf den Rängen, noch ahnt niemand böses.

Eine Bitte: Die Teilnehmer mögen sich an einem Experiment beteiligen. Die Leibwächter treten 15 Schritt zurück und etwaige Sicherungsmittel..., werden hinten, unter dem Sitz platziert. Mit schon weniger wohlwollen folgen die Anwesenden dem Wunsche. Die Blicke wandern wieder, ob alle sich beteiligen und keiner bevorteilt wäre. Es sieht so aus als wäre Einigkeit erreicht, da hebt einer seine Waffe auf und steckt sie in die Jacke. Ein Beobachter gibt einen Wink an seinen Leibwächter, der aber die Position noch halten soll. Eine überflüssige Geste, da ein Guter dies hätte bemerkt.

Der Journalist bedankt sich und zollt den Damen und Herren durch Applaus seinen Respekt. Vereinzelt tun es ihm einige im Saal gleich. Wir wissen nicht wie der Ausgang der Konferenz war, nur das Alle den Ausgang doch gefunden haben.

Durch Mut einen persönlichen Beitrag für das Gemeinwohl zu leisten, eine vielleicht neue Erkenntnis. Erfolg ist nicht immer ein meßbares Ergebnis. Mehr Vertrauen ist aber ein Erfolg.

Eine Bitte führt manchmal zu großartigen Schritten.